FANDOM


Bundesarchiv Bild 183-J27366, Sepp Dietrich

Josef Dietrich im Rang eines SS-Oberst-Gruppenführers und Generaloberst der Waffen-SS

Der SS-Oberst-Gruppenführer, kurz SS-Obstgruf, war im Deutschen Reich von 1942 bis 1945 der höchste Offiziersdienstgrad der Gesamt-SS, der unterhalb des Reichsführer-SS angesiedelt wurde und der einem Generaloberst der Infanterie bzw. einem Generaloberst der Panzertruppe entsprach. Auf der Kragenpatte waren drei Eichenblätter und drei Sterne angebracht. Auch auf den Achselstücken trug dieser Dienstgrad drei Sterne.

Änderung der Schreibung Bearbeiten

Um Verwechslungen mit dem um einen Stern niedrigeren Dienstgrad SS-Obergruppenführer auszuschließen, wurde im Juni die Schreibweise Oberst-Gruppenführer gewählt.[1] Der Dienstgrad wurde nur viermal verliehen.

Geschichte Bearbeiten

Am 7. April 1942 genehmigte Adolf Hitler die Einführung eines neuen SS-Dienstgrades. Dieser trug die Bezeichnung SS-Oberstgruppenführer und die erste Beförderung wurde auf den 20. April 1942 datiert, als dieser Dienstgrad Josef Dietrich als kommandierenden Panzer-General der Waffen-SS verliehen wurde.[2] Neben ihm wurden auch die Mitglieder der Allgemeinen SS Franz Xaver Schwarz (Dienstgrad ehrenhalber) und Kurt Daluege (als Polizeidienstgrad) verliehen. Dem ersteren wurde der Ehrendienstgrad mit seinen Verdiensten als Schatzmeister der NSDAP und als Chef der Reichszeugmeisterei begründet. Letzterer war der einzige Polizeioffizier, der diesen Rang (Generaloberst der Polizei) erreichte. Etwas später wurde die Schreibung des Dienstgrades auf SS-Oberst-Gruppenführer abgeändert. Die letzte Beförderung in diesen Dienstgrad wurde am 1. August 1944 vorgenommen, als dieser Paul Hausser verliehen wurde. Dietrich selbst begann erst ab dem 23. August 1944 die Rangabzeichen eines Generaloberst der Waffen-SS zu tragen.[3]

Verschiedenen Autoren zufolge, war ab Dezember 1944 der Dienstgrad für folgende Personen als Ehrentitel vorgesehen worden:

  1. Albert Speer, der der Beförderung widersprach, um nicht Heinrich Himmler formal unterstellt zu sein.[4]
  2. Hermann Göring, der im April 1945 vorgeschlagen wurde. Da dieser jedoch bei Adolf Hitler in Ungnade fiel, wurde der Beförderung nicht entsprochen.
  3. Hans-Adolf Prützmann, der ebenfalls im April 1945 vorgeschlagen wurde. Ihm kam das Kriegsende einer Ernennung zuvor.

Liste der SS-Oberst-Gruppenführer Bearbeiten

Die Nachstehende Tabelle enthält alle Personen, die zum SS-Oberst-Gruppenführer befördert oder ernannt wurden.

Name Position SS-Nummer Eintritt in die SS NSDAP-Nummer
Josef Dietrich[5] Kommandeur der Leibstandarte Adolf Hitler

und Befehlshaber 6. SS-Panzerarmee

1.177 5. Mai 1928 89.015
Franz Schwarz[6] Schatzmeister der NSDAP 38.500 16. September 1931 6
Kurt Daluege[7] Chef der Ordnungspolizei und

stellvertretender Reichsprotektor von Böhmen und Mähren

1.119 25. Juli 1930 31.981
Paul Hausser[8] Befehlshaber II. SS-Panzerkorps
und Heeresgruppe G
239.795 15. November 1934 4.158.779

Einzelnachweise und Anmerkungen Bearbeiten

  1. Verordnungsblatt der Waffen-SS. 3.Jahrgang – Berlin, den 15. Juni 1942 – Nummer 12 – S. 46 :
    „Der Reichsführer-SS hat angeordnet, daß der neue Dienstgrad des SS-Oberst-Gruppenführer – um Verwechslungen mit dem Dienstgrad des SS-Obergruppenführers zu vermeiden – wie folgt geschrieben wird: SS-Oberst-Gruppenführer.“ (zitiert nach Klietmann in Feldgrau. 13.Jahrgang Nr.1, Berlin 1967)
  2. Andrew Mollo: Uniformen der Waffen-SS, S. 155
  3. Andrew Mollo: Uniformen der Waffen-SS, S. 154
  4. Gordon Williamson: Die SS - Hitlers Instrument der Macht. 1994, S. 252.
  5. Gordon Williamson: Die SS - Hitlers Instrument der Macht. 1994, S. 251.
  6. Gordon Williamson: Die SS - Hitlers Instrument der Macht. 1994, S. 254.
  7. Gordon Williamson: Die SS - Hitlers Instrument der Macht. 1994, S. 100/251.
  8. Gordon Williamson: Die SS - Hitlers Instrument der Macht. 1994, S. 252.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki