FANDOM


SS-Führer zur Verwendung, kurz SS-Führer z. V., waren SS-Mitglieder, die nur bei besonderen Anlässen das sogenannte SS-Uniformrecht besaßen. Das heißt, diese Gruppe war nur bei Aufmärschen, Paraden und NSDAP-Reichsparteitagen verpflichtet die SS-Uniform anzulegen.

Die SS-Führer z. V. umfassten drei Gruppen:

  1. SS-Führer wurden von der Reichsführung-SS für einen weiteren aktiven SS-Dienst als ungeeignet angesehen. Dies betraf vor allem jene, die aufgrund eines Fehlverhaltens disziplinarisch ihrer Dienststellung enthoben wurden.
  2. SS-Führer, die für eine Versetzung in die betreffende SS-Stammabteilung zu geringe Verdienste in der Gesamt-SS aufwiesen oder
  3. die, die für die Zuteilung zur Stammabteilung schlicht zu jung waren.

Der Reichsführer-SS Heinrich Himmler konnte einen SS-Führer bis zu maximal zwei Jahren "zur Verfügung" stellen. Innerhalb dieser Frist war der betreffende SS-Oberabschnittsführer verpflichtet, aufgrund seiner aktuellen Beurteilung einen Antrag auf Reaktivierung des betreffenden zu stellen oder aber diesen zur Stammabteilung versetzen zu lassen. Bei einer erneuten negativen Beurteilung oder mangels weiterer Verwendung des betreffenden SS-Führers wurde dieser offiziell aus der Gesamt-SS entlassen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki