FANDOM


Leitstelle der Germanischen SS, kurz Germanische SS, Dienststelle innerhalb des SS-Hauptamtes.

Aufgaben Bearbeiten

Die Leitstelle der Germanischen SS wurde 1941 durch Heinrich Himmler geschaffen und Gottlob Berger unterstellt. Dienststellenleiter war Karl Leib und hatte ihren Sitz in Oslo. Bis zum Jahr 1943 war sie unter der Anschrift Drammensveien 99 und danach unter Colbjørnsens gate 1 erreichbar. Sie gab die Zeitschriften Germansk Budstikke und SS-Heftet heraus. Der Hans Schwalm leitete im Rahmen der "Leitstelle der Germanischen SS" eine Sektion des nationalsozialistischen Ahnenerbes.

Aufgabe der Leitstelle war die Betreuung, organisatorische Verwaltung und Aus- und Fortbildung jener NS-ähnlicher Organisationen, die von Heinrich Himmler in seiner Eigenschaft als Reichsführer-SS in die Allgemeine SS aufgenommen wurden. So wurden beispielsweise Mitglieder der Germanischen SS in Nederland als Mitglieder der Allgemeinen SS über die "Leitstelle" verwaltet und von dieser der Waffen-SS" für eine Dienstverpflichtung überlassen. Die "Leitstelle der Germanischen SS" vertrieb in den germanischsprachigen Ländern Niederlande, Belgien, Dänemark und Norwegen Rekrutierungsbüros der Waffen-SS. Organisatorische Versuche, eine "Germanische SS" auch in der Schweiz und in Liechtenstein aufzubauen, schlugen jedoch fehl.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki