FANDOM


Das Allgemeine Landrecht für die Preußischen Staaten (ALR) war eine Kodifikation, die unter Friedrich dem Großen und Friedrich Wilhelm II. im Jahr 1794 erlassen wurde.

Erarbeitung des Gesetzes Bearbeiten

Um das Gesetzbuch zu entwickeln wurde die Rechtsgelehrten Carl Gottlieb Svarez und Ernst Ferdinand Klein von dem preußischen Großkanzlers Johann Heinrich von Carmer beauftragt ein Gesetzbuch zu entwickeln, in dem möglichst viel geregelt werden sollte. Es existierte auch ein Analogieverbot, das bedeutet das Gesetze nicht umgedeutet werden dürfen.

Dies führte dazu, das ein sehr geweit gefasstes Gesetzbuch entstanden ist.

Siehe auch Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki