FANDOM


Aktiver SA- und SS-Dienst, kurz SA-Dienst bzw. SS-Dienst, bezeichnete die Ausbildung und Einsätze der einzelnen SA- und SS-Mitglieder innerhalb der NSDAP. Die Begriffe "SA-Dienst" und "SS-Dienst" kamen erstmals 1925 auf und betraf vor allem Aufmärsche und Rednerschutz sowie Straßenkämpfe mit den politischen Gegnern. Aber auch Geldsammelaktionen in der sogenannten NS-Kampfzeit fielen darunter.

SA- und SS-Ehrenführer waren vom jedoch vom aktiven Dienst in ihren Organisationen ausgeschlossen.

Der SA- und SS-Dienst umfasste ab 1934 im Wesentlichen drei Punkte.

Die Ausbildung in der SA und SS Bearbeiten

Weltanschauliche Ausbildung Bearbeiten

Unter diesem Begriff verstand man vor allem die Indoktrinierung der SA- und SS-Mitglieder mit dem NS-Gedankengut. So stand unter anderem das Wesen des Nationalsozialismus einschließlich des NSDAP-Parteiprogramms und die Lektüre und Besprechung von Hitlers Mein Kampf auf dem Ausbildungsplan. Hinzu kamen Unterweisungen in der NS-Rassenlehre und die Übung der nationalsozialistischen Pflichtenlehre."

Allgemeine Ausbildung Bearbeiten

Die allgemeine Ausbildung der SA- und SS-Mitglieder umfasste folgende Ausbildungspunkte:

  1. Ordnungsdienst
  2. Leibesertüchtigung[1]
  3. Exerzierdienst
  4. Geländedienst
  5. K.K-Schießdienst[2]
  6. Gas- und Luftschutz
  7. Dienst/Einsatz in den Sonderformationen[3]

Einsatzdienst Bearbeiten

Unter diesem Begriff fallen folgende Punkte:

  1. Aufmärsche bei Kundgebungen
  2. Wettkämpfe und Leistungsprüfung für das SA-Sportabzeichen und dem Deutschen Sportabzeichen[4]
  3. Sicherungsdienst[5]
  4. Heimatdienst[6]

Anmerkungen Bearbeiten

  1. Sport
  2. Schießausbildung im Kleinkaliber.
  3. Gemeint sind unter anderem die Motor-SA, Marine-SA, Reiter-SA oder die SA-Pioniereinheiten sowie die Reiter-SS oder die bewaffneten SS-Sonderverbände (SS-Verfügungstruppe und den SS-Wachverbände). Bei den bewaffneten SS-Verbänden kam noch eine Ausbildung nach rein militärischen Gesichtspunkten hinzu.
  4. Für Angehörige der Fußstandarten, der Marine-, Pionier- und Nachrichteneinheiten der SA- und SS. Angehörige der Reiter-SA und der Reiter-SS mussten stattdessen das Deutsche Reitabzeichen erwerben.
  5. Einsatz als Ordner oder Saalschutz bei NS-Großveranstaltungen. Aber auch der sogenannte und elitäre "SA-Streifendienst" bzw. der "SS-Streifendienst" fiel darunter.
  6. Beispielsweise Einsatz im Katastrophendienst.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki